Museum unterm Trifels

Am 19 Mai ist internationaler Museumstag und wir sind dabei
Außenansicht Museum
Dauerausstellung
Dauerausstellung

Am östlichen Eingang in die Altstadt, direkt am Schipka-Pass gelegen, befindet sich das sehenswerte "Museum unterm Trifels".


Drei idyllische Fachwerkhäuser und eine ehemalige Wassermühle bilden das geschmackvolle Ambiente einer lebendigen Ausstellung im Museum unterm Trifels. Auf 800 m² Ausstellungsfläche durchlebt der Besucher entlang eines chronologischen Rundgangs die Historie der Burg Trifels, die Entwicklung der Stadt Annweiler und seiner Umgebung sowie Aspekte der Landschaftsgeschichte. Wer wollte nicht schon immer einem Steinzeitmenschen in seiner Höhle gegenüberstehen oder steinzeitliche Werkzeuge ausprobieren? Oder mit den Franken ins Mittelalter ziehen und die wahre Geschichte der Gefangenschaft von Richard Löwenherz erfahren oder wissen, warum der Trifels heute höher ist als in seinem Urzustand.


In einer Höhle erzählt Friedrich Barbarossa, warum er seit Jahrhunderten im Felsmassiv des Trifels ruht. Sein Enkel, Kaiser Friedrich II., Stadtvater von Annweiler, ist als lebensgroße Sitzfigur zu sehen. Vermutlich das einzige Dokument, das Friedrich II. wirklichkeitsgetreu darstellt. Seine wissenschaftliche Begabung wird durch ein kostbares Faksimile des Falkenbuchs dokumentiert.


Eine mittelalterliche Bauhütte zeigt, wie die Steine für Kirchen und Burgen bearbeitet und in schwindelerregenden Höhen transportiert wurden. Farbdias und ein altes Uhrwerk informieren über die Kirchengeschichte von Annweiler.


Und wer sich für den Wald und das Handwerk im Mittelalter interessiert, ist in den folgenden Räumen gut aufgehoben. Hier zeigen sich auch am deutlichsten die Spuren des Gerbereihandwerks: Trockenspeicher und Trockengalerien, wie sie nur noch sehr selten in Deutschland anzutreffen sind. 


Die Gerbereiwerkstatt wird momentan NEU konzipiert und wird im Laufe des Jahres neueröffnet. Diese wird dann anschaulich über die einzelnen Arbeitsprozesse der Lederherstellung informieren. 

 

Einen Einblick in die umfangreiche Sammlung des Museums, können Sie über die Plattform Museum Digital in Rheinland-Pfalz werfen: Museum unterm Trifels - Digital

Kontakt

(06346)  96597-60
Museum@annweiler.de

Museum unterm Trifels • Am Schipkapass 4
76855 Annweiler am Trifels

 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten 

ab 15. März 2024 bis 01. November 2024

11 bis 17 Uhr | dienstags

13 bis 17 Uhr | mittwochs bis samstags

10 bis 17 Uhr | sonntags 


Einzelführungen nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.


Infos gibt’s unter Telefon 06346 9659760.

 

Eintrittspreise

  • Erwachsene 4,50 Euro
  • Gruppen ab 10 Personen 4,00 Euro
  • Kinder, Schüler bis 18 Jahre 2,50 Euro
  • Schüler, Studenten und Auszubildende 2,50 Euro
  • Kinder unter 7 Jahre frei
  • Familienkarte 9,00 Euro
    Eintritt mit Pfalzcard frei


Führungen nach Vereinbarung (auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich).

 

Aktuelle Sonderausstellung

Sonderausstellung

Little Heidelberg: 
Entdecken Sie Heidelberg aus neuen Blickwinkeln. Kleine Leute die Heidelberg bevölkern und Szenen aus dem Leben in ein neun Blick rücken.


Münzschatz von Minderslachen

Kommen Sie und bestaunen Sie die Münzen aus vergangenen Tagen. Geld mit dem in unserer Gegend vermutlich im 13. Jh. gezahlt wurde. So klein, so fein, so besonders. 



 
 

Kommende Ausstellungen/Veranstaltungen

Am 19 Mai ist internationaler Museumstag und wir sind dabei

 

Vortragsreihe des Museums unterm Trifels - Junge Mittelalter Forschung 2023/24

Plakat Junge Mittelalter Forschung


Jeweils mittwochs, 18:30 Uhr 
Im Ratssaal der Verbandsgemeinde

(Eintritt frei, barrierefreier Zugang)

 
 
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen. Schließen