FAQ

Kostenloser
Rückrufservice

Füllen Sie bitte einfach das folgende Formular aus und senden Sie es ab. Wir setzen uns zum gewünschten Zeitpunkt persönlich mit Ihnen in Verbindung.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich zugesendet!

Burg Trifels

Burg Trifels

"Wer den Trifels hat, hat das Reich."


Hoch auf dem Felsenriff steht sie da, dreifach ist der rostrote Buntsandstein gespalten, daher wohl ihr Name „Trifels“.


Sie galt als die mächtigste Burg des staufischen Kaiser- und Königtums und war in der Zeit zwischen 1088 und 1330 als Reichsburg Mittelpunkt politischer Ereignisse. Im Hochmittelalter schützte die Burg Trifels das Reichsland um Annweiler.


Die deutschen Kaiser und Könige ließen im 12. und 13. Jahrhundert hier die Reichskleinodien verwahren. Da ihr Besitz erst die Reichsherrschaft rechtmäßig machte, hieß es im Mittelalter: "Wer den Trifels hat, hat das Reich."

 

Die Befreiung des Richard Löwenherz

Trifels Stationentheater

Ein Stationentheater durch Burg und Geschichte
Mai bis Oktober
Reichsburg Trifels, Annweiler
jeweils samstags, 15.00 Uhr


Wir schreiben das Jahr 1193. Der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, der Sohn von Friedrich Barbarossa, Heinrich VI., hält einen der bedeutendsten Monarchen seiner Zeit in der damals mächtigsten Burg des Landes fest: dem Trifels.

 
Burg Trifels Flyer 2014

Reichsburg Trifels. Flyer zum Herunterladen.

[ Dateityp: PDF | Dateigröße: ca. 370 KB ]

Burg Trifels Stationentheater

Ein Stationentheater um Burg und Geschichte. Flyer zum Herunterladen.

[ Dateityp: PDF | Dateigröße: ca. 580 KB ]

 
 

Zur Geschichte der Burg Trifels

Wie keine andere Burg wird der Trifels gleichgesetzt mit der Blüte des Hochmittelalters in der Zeit der Stauferkaiser. Liegt ihre Glanzzeit sicherlich in dieser Epoche, so ist die Geschichte der Burg wesentlich älter. Der Sonnenberg über Annweiler war schon in der Kelten- wie auch in der Römerzeit Standort von Wehranlagen, wie zahlreiche Funde belegen. Mit dem Verschwinden der Römer im 5. Jahrhundert wurde auch die Wehranlage aufgegeben. Die Ausgrabungen des Jahres 1937 stiessen auf Reste einer hölzernen Burganlage aus dem 10. Jahrhundert, also aus der Zeit der Sachsenkaiser.

 

Anfahrt / Informationen

Parkmöglichkeiten
Parkplatz am Fuß des Burgberges (ca. 20 Minuten Fußweg)


Anfahrt  mit PKW

A65 Karlsruhe-Ludwigshafen • Abfahrt Landau-Süd in Richtung Annweiler • auf der B10 bis Annweiler-West • Beschilderung zur "Burg Trifels" folgen.


Anfahrt mit der Bahn
Bis Bahnhof Annweiler am Trifels • von dort ca. 1 Stunde Fußweg über einen ausgeschilderten Premium-Wanderweg


Quellenangaben

Einige Angaben auf dieser Seite sind allgemein zugänglichen Informationen der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Burgen, Schlösser, Altertümer) entnommen. Es kann keine Garantie für die Richtigkeit oder die Aktualität übernommen werden.

a

Kontakt

(06346) 8470
bsa@gdke.rlp.de

Burg Trifels • K2
76855 Annweiler am Trifels

www.reichsburg-trifels.de

 

Öffnungszeiten

April - September

09:00 bis 18:00 Uhr
Oktober - November, Januar - März

09:00 bis 17:00 Uhr


Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung.
Im Dezember geschlossen. Besichtigungen während den Öffnungszeiten möglich.

Allgemeine Führungen

Regelmäßige Führungen (April bis Oktober) Montag bis Freitag:  13:00 Uhr
Samstag und Sonntag:  10:30 Uhr und 13:00 Uhr  


Weitere Führungen können beimBüro für Tourismus in Annweiler - Telefon (06346) 2200 - gebucht werden.

 

Eintrittspreise

Einzelpersonen Preis
Erwachsene, p.P. 3,00 €
Erwachsene mit Ermäßigung*, p.P. 2,50 €
Kinder und Jugendliche (6-18 Jahre), p.P. 2,00 €
Kinder unter 6 Jahren freier Eintritt
Gruppen** Preis
Erwachsene (ab 10 Personen), p.P. 2,50 €
Kinder und Jugendliche (ab 10 Pers., bis 18 Jahre), p.P. 1,50 €
Familien Preis
Familienkarte 1 (1 Erw. und Kinder > 6 Jahre) 3,00 €
Familienkarte 2 (2 Erw. und Kinder > 6 Jahre) 6,00 €
Kinder unter 6 Jahren freier Eintritt

* Für Ermäßigungen sind entsprechende Nachweise erforderlich.

** Gruppenkarten müssen von einer Person (Reiseleiter, Aufsichtsperson) zusammen gelöst werden. An Einzelpersonen (auch Besucher in geschlossenen Gruppen) können keine Gruppenkarten abgegeben werden.

 
 
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen. Schließen