Offizieller Partner: VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG

 
Logo Volksbanken Raiffeisenbanken
 

Nachhaltig Verantwortung in der Region übernehmen

Regional verwurzelt, genossenschaftlich organisiert und nachhaltig, das ist die VR Bank Südliche WeinstraßeWasgau eG, die im Jahre 1872 gegründet wurde. Das Geschäftsgebiet der Bank erstreckt sich mit 24 Geschäftsstellen von Herxheim über Bad Bergzabern und Dahn bis nach Annweiler am Trifels. Dort sind die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Rheinland-Pfalz – insbesondere die VR Bank Südliche WeinstraßeWasgau eG – Hauptsponsoren des Rheinland-Pfalz-Tages 2019.

„Wir freuen uns, dieses Event als Partner zu begleiten. Denn während der Festtage werden einmal nicht unsere alltäglichen Bank- und Finanzthemen im Vordergrund stehen, sondern ein abwechslungsreiches Programm und gemütliches Beisammensein. Es ist für uns eine gute Gelegenheit, mit unseren Kunden und den Besuchern des Rheinland-Pfalz-Tages ins Gespräch zu kommen und als regionale Genossenschaftsbank dieses tolle, traditionelle Fest zu unterstützen“, betont Dr. Marco Kern, Vorsitzender des Vorstands der VR Bank. Der Bezug zu traditionellen Werten bei gleichzeitiger Förderung innovativer Produkte in der digitalen Welt beschäftigt die Bank wie nie zuvor.
Als regionale Genossenschaftsbank hat sie ihr Unternehmensleitbild danach ausgerichtet und drei Werte darin fest verankert: leistungsstark, leidenschaftlich und nachhaltig. Für ihre nachhaltige Unternehmensführung wurde die Bank vom Institut für Nachhaltiges Banking (INAB) Ende 2018 sogar zertifiziert. Dr. Marco Kern beschreibt im Interview, welche Rolle soziale, ökonomische und ökologische Verantwortung für den Erfolg der Genossenschaftsbank spielen.

 

Herr Dr. Kern, Ihre Bank hat im November 2018 das Zertifikat für Nachhaltiges Banking erhalten. Wie wird


Wir haben uns zum Ziel gesetzt, nachhaltiges Denken und Handeln sowie einen bewussten Umgang mit
vorhandenen Ressourcen im gesamten Haus zu implementieren – sowohl in der Unternehmensstrategie als auch in der Unternehmenskultur. Denn wir sind überzeugt, dass gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung Nachhaltigkeit als Wert mehr denn je gefragt ist. Für die Umsetzung haben wir im Nachhaltigkeitsrat unserer Bank kurz- und langfristige Ziele festgelegt, die wir nun Schritt für Schritt angehen. Unter anderem wurde eine Nachhaltigkeitsleitlinie erarbeitet, die dem bisherigen Engagement einen konzeptionellen Rahmen gibt und sich an den Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes orientiert. Beispiele für bereits umgesetzte Einzelmaßnahmen sind Nachhaltigkeitskriterien für Eigenanlagen, die erneute Zertifizierung „Beruf und Familie“, die stetige Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter, der Betrieb von Elektrotankstellen in Kooperation mit den Stadtwerken Bad Bergzabern, die Vergabe von Spenden und Sponsoring zur Förderung unserer Region oder auch die Entwicklung unserer eigenen App „VR Star“. Aktuell forciert werden Ziele wie der Ausbau des Angebots nachhaltiger Geldanlagen, die Erstellung einer Einkaufs- und Beschaffungsrichtlinie oder auch eine vollständige Ökobilanzierung.

Welchen Nutzen haben Ihre Mitglieder und Kunden davon? Welche Rückmeldungen erhalten Sie zu diesen


Das gesellschaftliche Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit nimmt kontinuierlich zu. So zeigt beispielsweise die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Finanzprodukten unserer Mitglieder und Kunden, dass sie sich verstärkt dafür interessieren, wie ihr Geld angelegt wird. Da deren Ziele und Wünsche für uns an erster Stelle stehen, haben wir uns im Rahmen der Zertifizierung zum Ziel gesetzt, das Thema Nachhaltigkeit in der Kundenberatung aktiv anzusprechen und unser Produktportfolio auszubauen. Anleger sollen künftig die Gewissheit haben können, dass ihr Geld in Produkte angelegt wird, die sozial und ökologisch unbedenklich sind. Wir reagieren als Bank in der Region auf dieses steigende Bewusstsein, indem wir sicherstellen, dass sowohl die Kreditvergaben als auch die Eigenanlageninvestitionen anhand klar definierter, nachhaltiger Kriterien erfolgen. Sämtliche Rückmeldungen zeigen, dass wir uns hier auf dem richtigen Weg befinden.

Sie haben Ihre neue App „VR Star“ erwähnt – welche nachhaltigen Mehrwerte bietet sie für die Menschen in


Mit der App „VR Star“, die wir im April 2019 auf den Markt gebracht haben, setzen wir sozio-kulturelle
Schwerpunkte und stellen die nachhaltige Förderung unserer Region in den Mittelpunkt. Mit ihr schaffen wir
Mehrwerte, die gleichermaßen für Mitglieder, Kunden und unsere Plus-Partner an der Südlichen Weinstraße und im Wasgau von Bedeutung sind. In der App werden regionale Veranstaltungen wie beispielsweise der Rheinland-PfalzTag und Top-Angebote bei Plus-Partner vor Ort zum Greifen nah in mobilen Endgeräten abrufbar. Außerdem stehen Mitarbeiter unseres Kundenservicecenters per Videotelefonie Rede und Antwort. Über den Ticket-Service können Eintrittskarten für Veranstaltungen in der Region direkt übers Smartphone gebucht werden, wodurch Prozesse verschlankt und Ressourcen geschont werden. Plus-Partner können die App als zusätzliche Werbeplattform einsetzen und regionale Vereine haben die Möglichkeit, im Veranstaltungsbereich ihre Feste zu bewerben. Zusammengefasst trägt VR Star als regionale Plattform zur weiteren Digitalisierung der Menschen an der Südlichen Weinstraße und im Wasgau bei. Das stärkt die Kaufkraft und leistet einen gemeinschaftlichen Beitrag für die Menschen vor Ort.

Warum verfolgen Sie als Kreditinstitut nachhaltige Ziele?


Als regionale Genossenschaftsbank liegt es uns am Herzen, unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und unserer Heimat zu fördern und voranzubringen. Wir wissen, indem wir soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung übernehmen, legen wir das Fundament für nachhaltigen Erfolg und Zukunftsfähigkeit. Unser Wirtschaften darf die Chancen der jetzigen und der nachfolgenden Generationen nicht mindern. Deshalb handeln wir ganz nach Alan Kay: ‚Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet‘.

Logo RLP-Tag
 
Der VR Bank Geißbock

Blaues Farbenspiel: Marina Keller, Abteilungsleiterin Marketing, Christian Ballweber und Christoph Paul, Abteilungsleiter Privatkunden Regionalmarkt Bad Bergzabern, beim VR Bank-Geißbock (v.l.n.r.)

 
 
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen. Schließen